Ich möchte auf dieser Seite einige Bilder einfügen, von Kindern, die vermisst werden.

Wer kennt diese Kinder oder hat sie irgendwo gesehen???

Bitte helft mit!!!

Hinweise könnt ihr auf jeder Polizeidienststelle einreichen!!!


Vermisste Kinder - Helfen Sie mit

 

Katrin Konert

aus Waddeweitz-Groß Gaddau im Landkreis Lüchow-Dannenberg (Wendland). Das Mädchen verließ am 1. Januar 2001 gegen 17 Uhr das Haus Bahnhofstraße 2 in Bergen-Dumme, um sich auf den Heimweg zu machen. Sie hatte sich bei ihrer Schwester Mandy für 19 Uhr angekündigt, kam dort aber nie an. Ihre Spur verliert sich in der Neuen Straße, die nur wenige 100 Meter von der Bahnhofstraße entfernt ist. Auf dem Weg dorthin wurde sie noch von mehreren Bekannten, die sich in einer Gaststätte aufhielten, gesehen, außerdem an der Bushaltestelle Neue Straße, Ecke Heckenweg, wo Katrin offenbar Schutz vor dem an dem Tag herrschenden Eisregen suchte. Was dann passierte, ist bis heute völlig ungeklärt, es gibt bis heute nicht eine einzige Spur von ihr. 

Sandra Wißmann aus Berlin war gerade einmal zwölf Jahre jung, als sie am 28. November 2000 gegen 16.30 Uhr spurlos verschwand. Ihre Spur verliert sich am Kottbusser Damm/Bürknerstraße.

 


Am 21. September 1997 wurde der damals zehnjährige Marcel Hermeking aus Berlin gegen 17 Uhr zuletzt am U-Bahnhof Alexanderplatz gesehen. Er war auf dem Weg zu einem Fest anläßlich des Weltkindertages, als sich seine Spur bis heute verliert.

Im Januar 1971 verschwand die damals 15jährige Marianne Decker aus Mönchengladbach spurlos. Nach dieser langen Zeit ist im Internet kaum noch etwas über Marianne Decker zu finden. 

Nicky Kobach aus Altenberg bei Pirna wird seit dem 20. März 1996 vermißt. Er war damals 17 Jahre alt.
 
Der Vermißtenfall der Tanja Mühlinghaus aus Wuppertal ist recht mysteriös. Nach ihrem spurlosen Verschwinden am 21. Oktober 1998 kamen bei ihrer Mutter noch zwei Briefe an, die eindeutig von der damals 16jährigen zugeklebt wurden, außerdem gibt es keine Zweifel an ihrer Schrift. Es wird eine Verbindung ins Rotlichtmilieu vermutet und davon ausgegangen, daß Tanja noch lebt. Wie alt diese Meldung ist, kann derzeit nicht festgestellt werden.


Die damals zehnjährige, türkische Schülerin Hilal Ercan aus Hamburg-Lurup verschwand am 27. Januar 1999 spurlos. Sie wurde zuletzt gegen 13.15 vor dem Einkaufszentrum eines achtstöckigen Mehrfamilienhauses, in dem sie auch mit ihren Eltern wohnte, gesehen. Von da an verliert sich jede Spur. Am 28. April 2005 gestand ein 31 Jahre alter, zu sieben Jahren Haft verurteilter Kinderschänder, das Mädchen ermordet zu haben, widerrief dieses Geständnis allerdings gleich wieder. Was die weiteren Ermittlungen ergaben, ist unbekannt. Hilal ist und bleibt spurlos verschwunden.

Mandy Schmidt aus Halle/Saale wurde am 11. April 1998 gegen 14.15 Uhr zum letztem Male gesehen. Seitdem fehlt von der damals 13jährigen jede Spur. Im Januar 2000 ging beim Amtsgericht Halle ein anonymes Schreiben ein, wonach Mandys Leiche in einem Waldstück bei Bitterfeld liegen sollte. Die Suche jedoch blieb erfolglos, ebenso die nach dem Schreiber des Briefes.

Seike Sörensen aus dem nordfriesischem Drelsdorf in Schleswig-Holsten wird seit dem 5. August 1993 vermißt. Als damals elfjährige kam von einem Besuch bei der Großmutter nicht mehr zurück. Ihr Fahrrad wurde am Straßenrand gefunden, nur etwa 250 Meter von Elternhaus entfernt.

Der in Jugoslawien geborene Samir Beganovic wohnte zuletzt in Berlin-Wilmersdorf. Elf Jahre alt, verließ er am 12. Februar 1994 gegen 22 Uhr die elterliche Wohnung und wollte zu seinem Onkel nach Kreuzberg. Von da an verliert sich jede Spur von ihm.

Manuel Schadwald war zwölf Jahre jung, als er am 24. Juli 1993 spurlos verschwand. Er lebte zuletzt in Berlin-Tiergarten. Um sein Verschwinden ranken sich die wildesten Gerüchte. So soll er in der Stricherszene von Amsterdam gesehen worden sein, was sich allerdings nicht bestätigt haben soll. Angeblicher Vater ist Rainer Wolf, eine ebenfalls recht umstrittene Kultfigur, auch in der Vermißtensache Manuel.

Till Kratsch aus Berlin war 13 Jahre jung, als er am 14. Juli 1995 am Bahnhof Zoologischer Garten spurlos verschwand

 


Jurema de Andrade Seabra aus Berlin-Wilmersdorf war 13 Jahre jung, als sich am 8. September 2003 gegen 15 Uhr ihre Spur verliert. Sie war in der U-Bahnlinie 9 Berliner Straße/Oldesloher Straße unterwegs. Am Bahnhof Turmstraße fuhr sie in eine unbekannte Richtung weiter und ist seitdem spurlos verschwunden. Jurema gilt als sehr zuverlässig, so daß in diesem Fall ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden kann.

Viel kann über das spurlose Verschwinden von Deborah Sassen (8) aus Düsseldorf-Wersten nicht gesagt werden. Das Mädchen wurde am 13. Februar 1996 gegen 12 Uhr von Mitschülern am Hinterausgang zur Wiesdorfer Straße ihrer Grundschule "Rheinsdorfer Weg" gesehen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Franziska Kallenberg aus Remstädt bei Gotha wird seit dem 3. August 1996 vermißt. Damals war sie gerade einmal drei Jahre jung, als ihre Mutter Gabrielle Kallenberg aus Remstädt (Thüringen) am 5. August 1996 ermordet am Grenzberg aufgefunden wird. Dort traf sie sich regelmäßig mit einem verheirateten Mann, der wahrscheinlich auch der Vater von Franziska ist.  In unmittelbarer Nähe des Leichenfundortes wurde der Kinderwagen von Franziska gefunden. Von der damals dreijährigen Franziska aber fehlt jede Spur. Der Kindsvater wird Ende 1997 vom Landgericht Erfurt in einem Indizienprozeß wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Zu vermuten ist, daß Gabrielles Mörder auch die kleine Franziska umgebracht hat.

Ein ähnliches Schicksal wie Franziska Kallenberg hat auch die damals ebenfalls dreijährige Julia F. aus Brandenburg erfahren. Ihre Mutter Heidi (26) wurde am 26. Juli 2000 ermordet in der ehemaligen Bunkeranlage des Stadtteils Göttin aufgefunden. Unter dringendem Tatverdacht: Zwei Männer, 18 und 26 Jahre alt. Einer der beiden hatte seine Tatbeteiligung am gewaltsamen Tod der Mutter Julias gestanden. Das Mädchen selbst wurde nach dem Mord, genauer am 4. Juli 2000, in der Wohnung eines der Verdächtigen gesehen. Da über den Verbleib des Kindes keiner der beiden Angaben machte, ist das Schicksal bis heute ungeklärt.
                                  

                                                                                                         So könnte Savestin heute aussehen!!!

Gerade einmal neun Jahre jung, verschwand Savestin Todorov auf der Straße direkt vor dem Elternhaus in Sofia am 6. Mai 1997 spurlos. Da sich - so die Vermutungen - Savestin auch in Deutschland aufhalten könnte, wurde dieser Vermißtenfall hier aufgenommen. Bitte lesen Sie dazu auch die verzweifelten Briefe des Vaters an alle möglichen Behörden, bishin zur EU-Kommission in Brüssel an Günter Verheugen.

Briefe

Am 01. September 2004 verschwand die damals 3-jährige Denise (* 26.10.2000) vor dem Elternhaus in Italien. Sie war damals ca. 98cm groß und sie hat braune Augen und braune Haare, sowie eine Narbe unter dem linken Auge.

Suchseite der Familie Pipitone:

 

 

http://www.cerchiamodenise.org/

Seit dem 05.04.02, gegen 18:00 Uhr, wird Ewa Wolynska (* 03.08.1991) in Polen vermisst. Sie verschwand beim Spielen mit Nachbarskindern.

Hinweisen zufolge könnte Ewa im Sommer dieses Jahres in Hamburg gesehen worden sein. Auch wird ein Bezug nach Stuttgart nicht ausgeschlossen.

Ewa war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens ca. 1,38m groß, schlank, hat ein ovales Gesicht und eine blasse Hautfarbe. Ihre Haare sind blond und schulterlang. Sie hat eine hohe Stirn, blaue Augen und eine kleine, gerade Nase.

Bekleidet war sie damals mit einem blauen Anorak mit Kapuze, einer grauen Wollmütze, einer blauen Jeanshose (Marke Denim), graublauen knöchelhohen Kinderstiefeln und einer schwarzen Strumpfhose.

Sachbearbeitende Dienststelle: Bundeskriminalamt, OA 37, Telefon: 0611 / 55 - 16358

Am 28. September 1985 verliess die damals sechsjährige Sarah Oberson (* 13.12.1979) ihr Elternhaus in Saxon VS um 17:30 Uhr, um sich zu ihrer Grossmutter zu begeben. Dort ist sie aber nie angekommen. Im Verlauf der sofort eingeleiteten Suche wurde am gleichen Abend ihr Fahrrad unten an der Treppe gefunden, welche zur Turnhalle führt. Um ca. 19:00 Uhr hatten zwei Jugendliche Sarah im Schulhof gesehen, ca. 50 Meter von ihrem Wohnort.

In den folgenden Tagen wurde die intensive Suche weiter geführt, wobei ein breiter Sektor zwischen Riddes und Martigny minutiös durchsucht worden ist, ebenso die Wohnhäuser des Dorfes. Zum Einsatz kamen zeitweise auch Angehörige der Armee.

Für Hinweise, die zur Klärung des Falles führen, ist eine Belohnung von 50'000 Franken ausgesetzt worden.

MOUZIN Estelle , geb. 1993,Wohnort Guermantes (France), vermisst seit 09-01-2003

Hossain Alexander und Michaela, geborten am 15.11.1994 und 26.11.1995, Wohnort Cheb , vermisst seit 06.01.2001

Louise Kerton,  geb. 17.05.1977 in Sheffield GB, Wohnort Aachen, vermisst seit 30.07.2002 

Markus Rohrhuber, 17 Jahre, Hallstatt - Oberösterreich, vermisst seit 11.05.2000


 Julia Kuehrer, aus Österreich, Pulkau (Niederösterreich). Sie verschwand am 27.06.2006. Sie war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens 16 Jahre alt. Größe: 165 cm, Gewicht: 48 kg, Haare: schwarz gefärbt, schulterlang. Sie hat eine kleine Narbe am Kinn. Julia trug eine rau - melierte Jeans, rosa Trägertop und gelbe Turnschuhe. Sie hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.  JULIA wurde am 29. Juni 06 gegen 20 Uhr im Raum Retz / Kleinhöflein vermutlich zum letzten Mal gesehen.

Christoph Philipp Hermann , geboren am 11.07.1988, in Andernach. Er ist 185 cm, 90 kg, Augen grau-grün. Er hat dunkelbraune, dicke und relativ kurze Haare. Er trug einen dunkelgrüner Bundeswehr-Parka, schwarzer Kapuzenpullover mit weißem "Tresor"-Aufdruck,  hellblaue, verwaschene, ausgefranste weite Jeans,  helle Wildleder-Boots mit breiter Sohle. Er führte einen MP3 Player mit sich.

 In der Nacht von Rosenmontag, dem 27.02.2006, auf Veilchendienstag ist Christoph Hermann nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Er war am Abend des Rosenmontags bis ungefähr 20 Uhr zusammen mit seinen Freunden in der Jugendkneipe „Tresor“ in Andernach. Bei seinen Freunden verabschiedete er sich und meinte er wollte nur kurz zur nahegelegenen Tankstelle gehen und dann wiederkommen. Allerdings ist er nie bei der Tankstelle gewesen, wie sich später herausgestellt hatte, sondern vermutlich in die Gaststätten „Annenacher Tön“ und „Täglich“ gegangen. Christoph war den Abend über schon recht angetrunken und wurde zwischenzeitlich noch am Andernacher Marktplatz und im Burger King mit anderen, unbekannten Jugendlichen gesehen. In den folgenden Tagen wurde aufwändig von Freunden, Verwandten, Feuerwehr und Polizei gesucht, doch verliert sich jede Spur. Er hat weder Geld, zusätzliche Kleidung noch einen Rucksack dabei.

Seit dem 20.03.2006 wurde Christoph Philipp Hermann mehrmals in Wiesbaden-Biebrich und am Wiesbadener Hauptbahnhof gesehen.

 

         Felix Heger , Nationalität: deutsch, Wohnort: Oftersheim (BW). Felix ist seit dem 08.01.2006 verschwunden. Er war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt.

Felix ist  90 cm. Seine Haare sind braun und kurz.

Er trug eine rote Kapuzenjacke mit Fellbesatz,  dunkle Hose mit hellblauem Karomuster und braune Schuhe.

Felix war zusammen mit seinem Vater, Michael Heger unterwegs. Dieser war ca. 180 cm groß und hatte eine athletische Figur. Er hatte kurze, dunkle, grau-melierte Haare und braune Augen; er war Brillenträger. Zum Zeitpunkt des Verschwindens war er mit einer dunklen Cordhose, einer schwarz/weiß/rot-wattierten Jacke und schwarzen Schuhen bekleidet. Die beiden waren in einem Opel Astra, BJ 1995, weiß mit dem Kennzeichen HD-PD 847 unterwegs

Seit dem 8. Januar 2006 wird Felix Heger vermisst. Sein Vater Michael Heger hatte Felix seit Freitag, 6. Januar, in seiner Obhut und am Sonntagabend seiner von ihm geschiedenen Ehefrau nicht vereinbarungsgemäß zurückgebracht.  Eine Überprüfung seiner Wohnung verlief ergebnislos. Am 26. Februar 2006 wurde die Leiche des Vaters in der Nähe des Fundortes des Wagens gefunden, im Wald bei Bühl - bei den Gertelbacher Wasserfällen. "Von einem Gewaltverbrechen sei nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen nicht auszugehen, hieß es bei der Polizei. Die Polizei stellte die Suche nach dem Jungen am Mittwoch wegen der jüngsten Schneefälle und des vereisten Bodens zunächst ein." Die Polizei fand  Hinweise auf Suizidabsichten des Vaters.

Alexandra Anita Brauner , aus Österreich. Sie verschwand am 26.12.2004, im Alter von 2 Jahren.  Sie hat braune Augen und braune kurze, lockige Haare, die in der Sonne blonder werden. Sie wird schnell braun. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug Alexandra  orangefarbene Bermudashorts mit Gummizug.

                                                   
Alexandra wird in Khao Lak, Thailand, vermisst. Sie hielt sich zuletzt im "Sofitel Coralia Magic Lagoon Hotel" in Khao Lak, Khuk Khak Beach, auf.
Bitte besuchen Sie auch unbedingt
»die Suchseite Ihrer Eltern mit vielen weiteren Informationen sowie einen Film vom Vortag ihres Verschwindens! Das dritte und vierte Foto stammen aus dem Thailand-Urlaub. Zum Zeitpunkt der Katastrophe befand sich Alexandra gemeinsam mit ihrer Oma auf der Toilette des Hotels. Sie trug damals eine orangefarbene Hose, siehe Foto oben (dies ist genau jene Hose, kein Vergleichsstück, siehe auch unterstes Kinderfoto). Die Großmutter heißt Nikoleta Radosavljevic, sie wird ebenfalls vermisst.

Christopher Dreher, er wurde am 07.10.1997 geboren. Er ist Deutscher. Auch er verschwand am 26.12.2004, im Alter von 7 Jahren. Christopher ist 120 cm, hat braune Augen und dunkelbraune, kurze Haare. Er hat eine Operationsnarbe am rechten Oberarm. Er ist sehr schlank. Er hat einen Leberfleck oberhalb der Lippe. Er hat große Augen. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein T-Shirt, vermutlich mit Comic-Motiv oder Hawaii-Hemd und Shorts.

Christopher befand sich mit seiner Familie im Bandari Resort, Khao Lak, Thailand. Insgesamt gehörten zehn Personen dazu. Sein Vater Holger Dreher, seine Tante Karin Bernhard und deren Sohn Jannick haben die Katastrophe nicht überlebt. Seine Schwester Yvette befindet sich in einem Identifizierungsprozess. Seine Mutter, Großmutter und sein Bruder sind am Leben.

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!